Juni 2012 – Antifa – Grill and Chill!

Die Stadt Salzwedel vermag es nicht unbedingt viel dafür zu tun, den Jugendlichen alternative oder selbstverwaltete Räume zur Verfügung zu stellen. Das Angebot nach Schule, Lohnarbeit oder was auch immer gilt als eher dürftig. Aber warum immer nur jammern?

„Do it yourself…“ lautet die Deviese!

Und darum entschieden wir uns, in Zusammenarbeit mit freundlichen Genoss_Innen vom AZ „Kim-Hubert“ etwas eigenes zu organisieren.

Zum 21.Juni luden wir zum „Antifa – Grill and Chill“ in einem Salzwedeler Stadtpark. Bei bestem Wetter gab es verschiedene Grillspezialitäten, Salate, diverse Getränke und nette Musik. Rund 50 Personen aus verschiedenen politischen und auch weniger politisch interessierten Spektren verlebten einen gemütlichen, entspannten und auch sehr lustigen Nachmittag.

In unseren Augen sind solche Aktionen sehr wichtig um sich öffentliche und städtische Räume zu erhalten und den Menschen Perspektiven aufzuzeigen um auch in der Provinz ein Gefühl alternativen, städtischen Lebens zu vermitteln und vorzuleben.

Mit Sicherheit wird dies nicht die letzte solcher Aktionen gewesen sein…